Pferdepsychologie-Tramm.de
Tramm Tierpsychologie Verhaltesprobleme Pferd
http://www.pferdepsychologie-tramm.de/leistungen-pferdetherapie/ag.html

© 2013 Jessica Tramm, Tierpsychologin (ATN)
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

I. Erstberatung und Training

1. Die Erstberatung mit Training dauert zwischen 60 und 90 Minuten.

2. Jede weitere Trainingseinheit variiert zwischen 30 und 60 Minuten, je nach Aufgabenstellung und Trainingsintensität.

3. Die Beratung / das Training finden beim Pferdehalter vor Ort statt. Die Trainingseinheiten finden vor Ort oder an jeweils vorgesehenen Trainingsorten statt.

4. Kann ein vereinbarter Trainingstermin nicht eingehalten werden, so muss der Termin mindestens 24 Stunden vorher telefonisch oder per Mail abgesagt bzw. verschoben werden. Ansonsten werden 70% der Trainingsgebühren fällig.

 

 II. Trainingsbedingungen und -voraussetzungen

1. Vor Beginn der Trainingsmaßnahmen und der Erstberatung ist das Pferd bei aufgetretenen Verhaltens-auffälligkeiten unbedingt vorher einem Tierarzt vorzustellen, um eventuelle Erkrankungen im Vorfeld auszuschließen. Bereits festgestellte (chronische) Erkrankungen und bisherige Krankheiten sind der Tierpsychologin unbedingt im Erstgespräch mitzuteilen.

2. Alle bekannten Verhaltensauffälligkeiten des Tieres  sind vor Trainingsbeginn, d.h. bei dem ersten Beratungstermin der Tierpsychologin mitzuteilen.

3. Für jedes zu behandelnde Pferd muss eine Haftpflichtversicherung bestehen.

4. Ein zu behandelndes Pferd muss ordnungsgemäß entwurmt, geimpft und versichert sein sowie frei von akuten Erkrankungen. 

 

III. Kosten

1. Die Preise entnehmen Sie bitte dem schriftlichen Angebot.

2. Die Bezahlung ist jeweils am Ende der Stunde in bar zu entrichten.

 

IV. Haftungsausschluss

1. Eine Haftung der Tierpsychologin für Körper-oder Sachschäden wird ausgeschlossen, es sei denn es läge grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor.

2. Der Pferdehalter übernimmt die alleinige Haftung für sein Pferd, auch wenn er auf Veranlassung der Tierpsychologin handelt und in Begleitung derer ist.

3. Garantieausschluss:  Die Tierpsychologin übernimmt keine Garantie für das Erreichen der vereinbarten Trainingsziele, da die Zielerreichung auch wesentlich vom selbständigen Training und Üben des Auftraggebers abhängt. Das Verhaltenstraining wird sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Tierhalters und den Möglichkeiten des Tieres, nach seiner Rasse, seinem Alter, seinem Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen ausrichten.